Mekka [1]

Mekka, Hauptstadt von Arabien u. der Landschaft Hedschas, Sitz eines Scherifs; liegt uneben in einem Thale, hat regelmäßige, mit Sand bestreute Hauptstraßen, steinerne Häuser mit flachen Dächern, Palast des Scherifs (durch die Wechabiten zerstört), ist stark befestigt, vorzüglich durch die Citadelle (Schebel Schad) u. hat gegen 50,000 Ew., die zur Zeit der Ankunft der Wallfahrt sich auf das Drei- od. Vierfache steigern. Geburtsort Muhammeds, ist sie die heiligste Stadt der Bekenner des Islam. Die heiligen Gegenstände sind: der große Tempel el Hamram (s. Kaaba 1), dessen Thor Pforte des Heils heißt u. in welchem die Kaaba (s.d.) steht, die Stätte Abrahams, der heilige Brunnen Zemzem (angeblich gegen alle Krankheiten gut), die heiligen Beine. Außerdem gibt es noch mehre Moscheen, Schulen, keine Industrie, außer Verfertigung von Rosenkränzen, irdenen Waaren u. von einigen Getränken. Die Einkehr der Karavanen, bes. der von Damask, u. die Pilger machen den Handel sehr lebhaft. Jeder Muhammedaner muß gesetzlich wenigstens einmal in seinem Leben entweder persönlich. od. durch Stellvertreter hierher wallfahrten u. 5 Stück baumwollenes Zeug (à 10 Ellen) für sich u. seine an der Reise verhinderten Familienglieder kaufen, weßhalb immer große Niederlagen dieser Waaren hier sind. Die Männer, welche die Pilger begleiten u. ihnen die Merkwürdigkeiten zeigen, heißen Delyls. Da nur verheirathete Weiber die Pilgerfahrt machen sollen, so haben die Delyls das Geschäft, die unverheiratheten od. Wittwen zu Dschidda zu erwarten u. sich hier der Form nach mit ihnen zu verehelichen, sie begleiten sie dann nach M., machen sich aber verbindlich, wenn sie zurückkehren, ihnen den Scheidebrief zu geben. M. prangt mit Medina in dem Titel des Sultans, welcher Garnison hier hält. Kein Christ u. kein Jude darf M. näher als 9 Meilen kommen, u. nur wenigen Europäern ist es gelungen in muselmännischer Verkleidung (neuestens Burton) die Stadt zu besuchen. M. hatte zur Zeit seiner Blüthe mehr als 100,000 Ew. Der Hafenplatz für M. ist Dschidda am Rothen Meere. – M. ist eine der ältesten Städte, u. die Kaaba soll schon von Abraham u. Ismael aufgeführt worden sein. M. stand unter der Herrschaft der Khosaiten, dann der Koreischiten. Muhammed, ein Sprößling des letztern Stamms, war in M. geboren, mußte von da 622 nach Medina flüchten, kehrte aber 627 zurück u. eroberte M. Diese Stadt, wegen der Kaaba schon längst das Ziel arabischer Pilger, wurde durch sie zum Heiligthume für alle Muhammedaner u. die Regierung desselben einem Scherif übergeben, der aus dem Hause Muhammeds stammte. 1803 wurde M. von den Wechabiten erobert, aber bald wieder von denselben befreit. Vgl. Wüstenfeld, Die Chroniken der Stadt M., Lpz. 1858 ff.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mekka — (arab. Mäkke, vgl. den nebenstehenden Plan), Hauptstadt der türk. Provinz Hidschaz in Arabien, in einer nordsüdlichen, Überschwemmungen ausgesetzten, öden Talschlucht zwischen kahlen Bergen, etwa 95 km von der Küste des Roten Meeres, 400 m ü. M …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • mekka — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. ż Ib, CMc. mekkakce {{/stl 8}}{{stl 7}} miejsce z jakichś względów atrakcyjne dla ludzi, przyciągające ludzi, do którego przybywają oni masowo : {{/stl 7}}{{stl 10}}Paryż jest mekką turystów. <od n. miasta Mekka w… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Mekka [2] — Mekka, Straße von, so v.w. Bab el Mandeb …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mekka — Mekka, Hauptstadt des türk. arab. Wilajets Hedschas, 50 60.000 E., in unfruchtbarer Gegend, als Geburtsort Mohammeds wichtigster Wallfahrtsort der Mohammedaner (jährlich 80 100.000 Pilger) und Pflanzstätte der mohammed. Theologie (Sitz des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mekka — Mekka, siehe Medina …   Damen Conversations Lexikon

  • Mekka — Mekka, arab. Stadt in Hedschas, 6 Stunden vom Meere (ihr Hafenort ist Dschidda), in einer unfruchtbaren von Bergen umgebenen Ebene, war schon vor Mohammeds Zeit für die Araber ein heil. Ort (s. Kaaba), als sein Geburtsort aber ist M. für alle… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mekka — Mekka,das:⇨Hauptattraktion …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Mekka — ‏مكة المكرّمة‎ Makka al Mukarrama Mekka …   Deutsch Wikipedia

  • Mekka — Mek|ka [ mɛka], das; s <mit Attribut>: Stelle, Ort, der ein Zentrum für etwas ist, der das bietet, was man erwartet, und darum eine große Anziehungskraft ausübt: ein Mekka für Verliebte; der See ist ein Mekka für Tauchfans. * * * Mẹk|ka 〈n …   Universal-Lexikon

  • Mekka — In seinem Mekka sein: an dem Ziel seiner Wünsche angelangt sein; an dem Ort sein, der das bietet, was man als höchste Erfüllung erwartet.{{ppd}}    Diese Redensart beruht auf einer Vorschrift der islamischen Religion: Jeder Moslem sollte… …   Das Wörterbuch der Idiome

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.