Silānus [2]

Silānus. Die römische Familie S. gehörte zu der plebejischen Junia gens. 1) Marcus Junius S., diente unter Scipio in Spanien u. wurde 206 v. Chr. von seinem Feldherrn gegen Mago u. die Celtiberer abgeschickt, welche er auch besiegte; ebenso half er dem Scipio bei Bäcula über die Carthager siegen; er fiel 196 in dem Kriege gegen die Bojer in Gallien. 2) Decius Junius S. Manlianus, war 141 v. Chr. Statthalter in Macedonien u. wurde nach seiner Rückkehr 140 von seinem eigenen Vater wegen Erpressung angeklagt, weshalb er sich selbst entleibte. 3) Marc. Jun. S., war 109 v. Chr. Consul u. wurde mehrmals von[87] den Cimbern in Gallien geschlagen; fünf Jahre nachher klagte ihn deshalb der Volkstribun Cn. Domitius, wiewohl erfolglos, an. 4) Dec. Jun. S., Sohn des Vor., war 62 v. Chr. Consul u. sprach sich zuerst für die Hinrichtung der Theilnehmer an der Catilinarischen Verschwörung aus. Seine Gemahlin Servilia, Cäpios Tochter, hatte früher den M. Junius Brutus zum Mann gehabt. 5) Marcus Jun. S., Sohn des Vor., diente Anfangs unter Cäsar als Legat in Gallien u. schlug sich nach dessen Ermordung zur Partei des Antonius, weshalb er unter den als Vaterlandsverräther Erklärten war. Nachher verließ er den Antonius u. schloß sich an S. Pompejus an, söhnte sich aber endlich mit Augustus aus u. wurde mit ihm 25 v. Chr. Consul. 6) Dec. Jun. S., war wegen Ehebruchs mit der Julia von Augustus verbannt u. durfte erst unter Tiberius durch die Fürsprache des Folgenden nach Rom zurückkehren. 7) Marcus Jun. S., Bruder des Vor., durch seine Tochter Claudia Schwiegervater des Kaisers Caligula; war 19 n. Chr. Consul u. dann Statthalter von Afrika. Da ihn der Kaiser aufforderte bei einem Sturme eine Lustfahrt im Meere mit zu machen, er dies aber abgeschlagen hatte, so beschuldigte ihn der Kaiser nur deshalb zurückgeblieben zu sein, um sich, wenn er im Meere umkäme, der Herrschaft zu bemächtigen. Als ihn deshalb Caligula durch einen Legaten die Provinz abforderte, so mordete sich S. selbst. 8) Cajus Jun.. S., 10 n. Chr. Consul u. darauf Proconsul von Asien; er wurde aber 22 von den Provinzialen wegen unerlaubter Bereicherungen u. von seinen Feinden anderer Verbrechen beschuldigt u. in das Exil auf die Insel Gyaros, später nach Cythera geschickt. 9) Lucius Jun. S., Sohn des Vor., Prätor 49 n. Chr., wurde von dem Kaiser Claudius so geehrt, daß dieser ihm seine Tochter Octavia verlobte. Da jedoch Agrippina ihre Stieftochter mit ihrem Sohn Domitius vermählen wollte, so bestach sie Mehre, daß sie Klagen gegen S. erheben sollten, sogar seine eigene Schwester Junia Calvina, welche ihn beschuldigte sie zur Unzucht verführt zu haben. S., ohne etwas davon zu wissen u. ohne sich vertheidigen zu können, wurde aus dem Senatgestoßen u. ermordete sich deshalb selbst. 10) Marcus Jun. S., Bruder des Vor., war 46 n. Chr. Consul u. dann Statthalter der Provinz Asien; er wurde 55 durch Gift umgebracht, nach Ein. durch Nero selbst, nach And. durch Agrippina, weil dieselbe fürchtete, er möchte die von ihr seinem Bruder bereitete Schande rächen. 11) Junius Torquatus S., hatte sich unvorsichtig mit seinen Ahnen (Augustus) gerühmt; deshalb wurden von Nero Ankläger gedungen, welche ihm Aufruhrversuche Schuld gaben; S. kam dem Todesurtheil dadurch zuvor, daß er sich die Adern öffnete (65). 12) Luc. Jun. S., Neffe des Vor., ein gebildeter u. sittlicher Jüngling; Nero ließ ihn derselben Verbrechen, wie seinen Oheim, beschuldigen, 66 n. Chr. in Barium einkerkern u. durch abgeschickte Soldaten ermorden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Silanus — Escudo …   Wikipedia Español

  • Silanus — Silanus …   Deutsch Wikipedia

  • Silanus — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Silānus [1] — Silānus (röm. Ant.), Wasserleitung mit Röhren, wie Springbrunnen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Silanus — For the Italian city, see Silanus. Silanus is the cognomen of a patrician branch of the Junius family of ancient Rome which came to prominence during the Empire. Important members of this family were three brothers who lived in the reigns of… …   Wikipedia

  • SILANUS — I. SILANUS Iun. Lucius. Claudii Principis gener, qui ab Agrippina, incestus cum sorore Iunia Calvina accusatus, ereptâ sibi Octaviâ, dataque Neroni, prae dolore gladiô propriô se transfixit, idque die nuptiarum, ad augendam invidiam. Tacit. Annal …   Hofmann J. Lexicon universale

  • SILANUS (L.) — L. SILANUS eximiâ nobilitate disciplinâque C. Cassii, apud quem educatus erat, ad omnem claritudinem sublatus, cuius metu occultô creditur Piso haud, prout debuit, coniurationem in Neronem maturare. Tacit. l. 15. Annal. c. 52. Hunc Nero infensus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Silanus — Original name in latin Silanus Name in other language Silanus State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 40.28766 latitude 8.89173 altitude 410 Population 2394 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Silanus, S. (1) — 1S. Silanus (Silenus), Einsiedler in Irland, dann Abt, Lehrmeister des heiligen Columbanus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Silanus — Sp Silãnusas Ap Silanus L Italija (Sardinija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.