Teller [2]

Teller, 1) Romanus, geb. 1701 in Leipzig; war zuerst Katechet an der Peterskirche daselbst, wurde 1727 Sonnabendsprediger, 1731 Diakonus in Merseburg, 1732 Prediger an der Thomaskirche in Leipzig, 1740 Professor der Theologie u. st. 1750. Er gab heraus: Hollacii examen theologiae acroamaticae, Lpz. 1750; das englische Bibelwerk, wovon er aber nur 2 Bde. lieferte, Dietelmair u. Brucker besorgten die Fortsetzung. 2) Wilhelm Abraham, Sohn des Vor., geb. 9. Januar 1734 in Leipzig; studirte seit 1749 Theologie daselbst, wurde 1755 Katechet an der Peterskirche u. Privatdocent, dann Sonnabendsprediger an der Nikolaikirche, Generalsuperintendent u. 1761 Professor der Theologie in Helmstädt u. 1767 Oberconsistorialrath u. Propst in Berlin. Dort wirkte er mit Sack, Dietrich, Spalding u. And. für Verbesserung des Kirchen- u. Schulwesens in Preußen; seiner rationalistischen Richtung blieb er auch unter dem Wöllnerschen Ministerium treu, weshalb er freilich wegen eines Gutachtens drei Monate von seinem Amte suspendirt wurde. Er st. 9. December 1804 u. schr.: Topicae scripturae, Lpz. 1761; Lehrbuch des christlichen Glaubens, Helmst. 1764; Wörterbuch zum Neuen Testament, Berl. 1772, 6. A. ebd. 1805; Die Religion der Vollkommenern, Berl. 1792; Anleitung zur Religion überhaupt u. zum Allgemeinen des Christenthums insbesondere, ebd. 1792; Darstellung der deutschen Sprache in Luthers Bibelübersetzung, ebd. 1794; Predigten über die häusliche Frömmigkeit, ebd. 1772, 3. Aufl. 1792; Predigten an Sonn- u. Festtagen, ebd. 1785, 2 Bde.; Predigten u. Reden bei besonderen Veranlassungen, ebd. 1787, 2 Thle.; übersetzte Kennicots Dissertation über die hebräische Textkritik lateinisch, 1756; u. gab heraus mit Andern: Neues Magazin für Prediger, Züllich. u. Jena 1792- 1801, 10 Bde. Vgl. Fr. Nicolai, Gedächtnißschrift auf T., Berl. 1807; I. E. Troschels Gedächtnißpredigt, begleitet von einer literarischen Biographie, ebd. 1805.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teller — may refer to: * a bank teller, a bank employee responsible for receiving and disbursing money; sometimes referred to as a cashier * a Teller (elections) who counts the votes in an election * an automated teller machine * a fortune teller, someone …   Wikipedia

  • Teller — en el 2007 Teller (nacido como Raymond Joseph Teller el 14 de febrero de 1948) es un ilusionista estadounidense, mejor conocido como el sujeto callado y pequeño del duo Penn y Teller. Legalmente cambió su nombre a Teller y posee uno de los pocos… …   Wikipedia Español

  • teller — tell‧er [ˈtelə ǁ ər] noun [countable] especially AmE someone whose job is to receive and pay out money in a bank; = cashier Bre: • Tellers are now using on line real time systems to access customers accounts. * * * teller UK US /ˈtelər/ noun [C]… …   Financial and business terms

  • Teller — Teller, AK U.S. city in Alaska Population (2000): 268 Housing Units (2000): 87 Land area (2000): 1.915281 sq. miles (4.960556 sq. km) Water area (2000): 0.192732 sq. miles (0.499174 sq. km) Total area (2000): 2.108013 sq. miles (5.459730 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Teller, AK — U.S. city in Alaska Population (2000): 268 Housing Units (2000): 87 Land area (2000): 1.915281 sq. miles (4.960556 sq. km) Water area (2000): 0.192732 sq. miles (0.499174 sq. km) Total area (2000): 2.108013 sq. miles (5.459730 sq. km) FIPS code:… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Teller — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Ich stellte vier Teller auf den Tisch. • Shane trägt einen Teller …   Deutsch Wörterbuch

  • Teller — Tell er, n. 1. One who tells, relates, or communicates; an informer, narrator, or describer. [1913 Webster] 2. One of four officers of the English Exchequer, formerly appointed to receive moneys due to the king and to pay moneys payable by the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Teller [1] — Teller, 1) flaches Gefäß mit einem etwas vorstehenden Rande. Die gewöhnlichen Tischteller, auf welchen man bei Tische die Speisen vorlegt, zerschneidet u. genießt, sind meist von Porzellan, Steingut od. Zinn; Ärmere haben T. von Töpfergut, od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Teller — kommen bei den german. Völkern schon in den ältesten Zeiten vor, und zwar aus Ton wie aus Metall und Holz; doch wurden anfangs die Speisen darin bloß aufgetragen, worauf jeder Tischgenosse sein Stück Fleisch auf eine Brotschnitte legte, um es… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Teller — Teller, Wilh. Abraham, prot. Theolog, geb. 1734 zu Leipzig, gest. 1804 als Oberconsistorialrath und Pastor an der Peterskirche zu Berlin, diente der rationalistischen Aufklärung mit vielen exegetischen, dogmatischen und dogmenhistorischen… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.