Thymiān

Thymiān (Thymus vulgaris), kleiner, sehr östiger, 6–8 Zoll hoher, überall grau bestäubter, in Südeuropa heimischer, in Gärten cultivirter Strauch, mit entgegengesetzten länglichen, eiförmigen, am Rande umgerollten kleinen Blättern, blaßröthlichen, quirlständigen Blüthen, in allen seinen Theilen gewürzhaft riechend, in der Pharmacie als zertheilendes Mittel u. zur Bereitung des Thymianöles, in der Küche als Gewürzpflanze benutzt. Die von der Thymianpflanze angeblich herrührende Versteinerung ist wohl die. eines Farrenkrautes. Arten s.u. Thymus. Daher Thymianöl (Oleum thymi), das ätherische Öl des Th. ist von röthlicher, gelblicher od. braunrother Farbe, riecht stark u. setzt nach einiger Zeit Krystalle von Stearopten ab; es reagirt schwach sauer; specifisches Gewicht 0,902. Thymianessig, ein über Th. in einer Glasretorte abgezogener seiner Tafelessig. Thymianwasser, eine Art Branntwein, welcher über Thymianblätter u. Blüthen abgezogen u. mit Zucker versüßt wird.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thymian — Thymian …   Deutsch Wörterbuch

  • Thymian — Sm eine Gewürzpflanze erw. fach. (13. Jh.), mhd. thymiama f., thimeam Entlehnung. Entlehnt aus l. thӯmiāma n., auch Räucherwerk , dieses aus gr. thymíama n., zu gr. thymiãn räuchern, verbrennen , zu gr. thýein opfern . Der aromatische Thymian… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Thymĭan — Thymĭan, Pflanzengattung, s. Thymus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thymian — Thymĭan, Pflanzengattg., s. Thymus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Thymian — Thymian, Quendel, lat. thymus, niedrige Halbsträucher aus der Familie der Labiaten. Der gemeine T., mit schmalen, zurückgerollten Blättern, weißlichen oder röthlichen quirlständigen Blüten, wächst in Südeuropa wild; bei uns der Feld T. (t.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Thymian — Thymian: Der Name der in kleinen Sträuchern mit würzig riechenden Blättern wachsenden Heil und Gewürzpflanze, mhd. thimean, tymian, frühmhd. timiām, beruht auf einer Entlehnung aus lat. thymum, das seinerseits Lehnwort aus griech. thýmon ist.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Thymian — Thymiane Echter Thymian (Thymus vulgaris) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Thymian — Thy|mi|an 〈m. 1〉 Angehöriger einer ätherische Öle enthaltenden Gattung halbsträuchiger Lippenblütler, Würzpflanze: Thymus * * * Thy|mi|an, der; s, e [mhd. thimean, tymian, spätahd. timiām, unter Einfluss von lat. thymiama = Räucherwerk, zu lat.… …   Universal-Lexikon

  • Thymian — vaistinis čiobrelis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Notrelinių šeimos prieskoninis, vaistinis augalas (Thymus vulgaris), paplitęs Afrikos šiaurėje, Europos pietuose. Naudojamas maisto priedams (kvėpikliams) gaminti, iš jo gaunamas eterinis… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Thymian — der Thymian (Mittelstufe) Gewürzpflanze mit violetten Blüten Beispiel: Die Wurst ist stark mit Majoran und Thymian gewürzt …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.