Tiberius

Tiberius, römischer Vorname, abbrevirt Ti. I. Kaiser: a) Römischer Kaiser: 1) Ti. Claudius Nero, Sohn des Ti. Claudius Nero (s. Claudius 20) u. der Livia Drusilla, geb. 16. November 42 v. Chr. Unter der Regierung seines Stiefvaters Augustus, dessen Tochter Julia er nach der Scheidung von Vipsania Agrippina, 11 v. Chr., heirathete, focht Ti. 15 v. Chr. mit seinem Bruder Drusus gegen die Rhäter u. Vindelicier, welche er besiegte, u. wurde darauf 13 v. Chr. Consul; 10 u. 9 commandirte er mit Varus gegen die Pannonier. Nach dem Tode des Drusus, im J. 8, erhielt er den Oberbefehl in Germanien; da er jedoch hier nicht viel ausrichtete u. eigenmächtig sein Commando verließ, so mußte er in ein freiwilliges Exil gehen u. lebte sieben Jahre auf Rhodus, wo er sich wissenschaftlich beschäftigte. Erst 1 n. Chr. durfte er nach Rom zurückkehren u. wurde nach dem Tode aller von Augustus zu seinen Nachfolgern bestimmten Verwandten, auf Antrieb der Livia, 4 n. Chr., von Augustus adoptirt. Nun ging er wieder nach Germanien, kriegte im Norden dieses Landes an den Küsten von der Weser bis zur Elbe (s. Deutschland S. 21), zog dann 5 gegen Marbod, warf einen Aufstand in Pannonien nieder, drang 9 über den Rhein in das Innere Germaniens u. übergab dann den Oberbefehl an Germanicus. Nach dem Tode des Augustus 14 n. Chr. wurde Ti. Kaiser. Er regierte Anfangs gut, als er aber 23 seinen Sohn u. Enkel verloren hatte, überließ er dem ruchlosen Sejanus (s.d.) die Herrschaft u. zog sich 26 n. Chr. nach Capreä zurück. Nachdem er den ihm später verdächtig gewordenen Sejanus hatte hinrichten lassen, herrschte er in dessen Geiste als Wütherich fort u. starb auf gewaltsame Weise 16. März 37 n. Chr. bei Misenum, s.u. Rom S. 827. Sein Nachfolger war sein Großneffe Caligula. Er war argwöhnisch, kalt, selbstsüchtig, falsch, wollüstig u. trunksüchtig (weshalb er auch den Spottnamen Biberius Mero [von bibere, trinken, u. merum, unvermischter Wein, gebildet] erhielt), gleichwohl war er wissenschaftlich gebildet, hatte Übung im Reden u. liebte die Musik. Vgl. Fr. Horn, Tib., ein historisches Gemälde, Lpz. 1811; A. Stahr, Tib., Lpz. 1863. b) Byzantinische Kaiser: 2) Ti. II. Constantinus, Thracier von Geburt, war in[581] seiner Jugend Schreiblehrer, wurde dann Soldat u. ward, nachdem er mehre wichtige Ämter bekleidet hatte, 574 vom Kaiser Justinus II., seinem Schwiegervater, zum Cäsar erhoben u. noch 10 Tage vor dessen Tode 578 als Kaiser gekrönt; er führte glückliche Kriege gegen die Perser u. st. 14. Aug. 582; s.u. Byzantinisches Reich. Vermählt war er mit Anastasia, Tochter des Kaisers Justinus II., u. hatte seinen Schwiegersohn Mauritius zum Nachfolger. 3) Ti. III., so v.w. Absimar. II. Andere Römer: 4) Ti. Claudius Nero, Vater von Ti. 1), s. Claudius 20); 5) T. Alexander, Sohn des Alexander Lysimachus, wurde unter Claudius römischer Ritter u. 46 n. Chr. Procurator in Judäa; 63 diente er unter Corbulo in Asien, 66 war er Statthalter in Ägypten, wo er einen Aufstand zu Alexandrien unterdrückte, u. erhielt 70 den Oberbefehl in Judäa. 6) Nero Ti. Claudius, so v.w. Nero 3); 7) Ti., griechischer Rhetor aus unbestimmter Zeit; schr. außer mehren (verlornen) Schriften über die rhetorischen Figuren, herausgegeben in den Rhetores selecti von J. F. Fischer u. in den Rhetores graeci von Walz, 1835, u. von L. Spengel, 1856, von J. F. Boissonade, Lond. 1815.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiberius — • Brief biography of the second Roman emperor Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Tiberius     Tiberius     † …   Catholic encyclopedia

  • Tiberius — Tiberius,   eigentlich Tiberius Iulius Caesar Augụstus, vor der Adoption Tiberius Claudius Nero, römischer Kaiser (14 37), * Rom 16. 11. 42 v. Chr., ✝ Misenum (am heutigen Kap Miseno, bei Neapel) 16. 3. 37 n. Chr.; stammte als Sohn des Tiberius …   Universal-Lexikon

  • Tiberius — Biberius, ein olim nasser Bruder, on Unterlass beim Zapfen sass, pfui Teufel, stets ein Bruder! In Holland sagt man von einem starken Trinker: Er ist ein Tiberius (hij is Tiberius). Nach Tuimann ist diese Redensart von dem römischen Kaiser… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Tiberius — [tī bir′ē əs] ( Tiberius Claudius Nero Caesar) 42 B.C. A.D. 37; Rom. emperor (A.D. 14 37) …   English World dictionary

  • Tiberĭus — Tiberĭus, der zweite Monat im Kalender der Asianer, vom 24. Okt. bis 23. Nov …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tiberius — Tiberĭus (T. Claudĭus Nero), röm. Kaiser (14 37 n. Chr.), geb. 42. v. Chr., Stiefsohn des Kaisers Augustus, Gemahl von dessen Tochter Julia, unterdrückte 6 9 n. Chr. den Aufstand in Pannonien, 14 vom Senat als Kaiser anerkannt, im Reiche ein… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tiberius — Tiberius. Nachdem Roms Bürgerkrone dem Meistbietenden zugefallen; nachdem der großer Cäsar die Purpurtoga der Dictatur aus eigener Machtvollkommenheit um seine Schultern geworfen, und der schlaue Augustus die Alleinherrscherkrone versteckt unter… …   Damen Conversations Lexikon

  • TIBERIUS I — TIBERIUS I. Claudius Nero, Roman. Imperator inter Caesares notissimus, non usque adeo laudabilis, cuius tamen fuit vox honestissima: Boni pastoris est tondere pecus, non degtlubere. Filius Tiberii Neronis, ex Livia Drusilla, quam Augustus sibi… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • TIBERIUS II — TIBERIUS II. Flavus Anicius Constantinus, Thrax, a Iustino Iuniore Caesar creatus, spem de se conceptam egregie implevit. Post Iustinum solus regnans, Persas, qui sub Chosroe se formidabiles reddiderant, vicit. Obiit prope Constantinopolim, A. C …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Tiberius — Infobox Roman emperor name =Tiberius full name =Tiberius Claudius Nero (from birth to adoption); Tiberius Julius Caesar (from adoption to accession); Tiberius Julius Caesar Augustus (as emperor) title =Emperor of the Roman Empire A bust of the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.