Umfang

Umfang, 1) (Phys.), s. Volumen; 2) U. einer Figur, die äußerste Grenze, sie mag von geraden od. krummen Linien begrenzt sein. Sehr oft denkt man sich dann unter Umfang eine gerade Linie, welche so lang ist als jene Grenzen zusammengenommen. Bei krummlinigen Figuren heißt der U. auch Peripherie, bei geradlinigen auch Perimeter; 3) U. eines Begriffs ist die Anzahl der Begriffe, deren Inhalt durch die Merkmale des ersteren mitgedacht wird. So liegt der Begriff Säugethier im U-e des Begriffs Thier, weil in seinem Inhalt sämmtliche Merkmale des Begriffs Thier vorkommen. Darauf gründet sich der Unterschied übergeordneter u. untergeordneter (allgemeiner u. besonderer) Begriffe; die Anordnung der Begriffsreihen nach den Verhältnissen ihres U-s ist das Geschäft der Abstraction, Determination u. Einteilung (s.d.). Die Stufenfolge der einander übergeordneten u. untergeordneten Begriffe bezeichnet man durch die Ausdrücke Klasse, Ordnung, Familie, Geschlecht, Gattung, Art, Unterart. Ein Urtheil liegt im U-e des andern, wenn dessen Subjectsbegriff in dem U-e des Subjectsbegriffs des andern liegt; die Zeichen des U-s sind die Wörter alle, einige (manche, viele etc.), dieser, je nachdem das Urtheil ein allgemeines, besonderes od. einzelnes ist. Unbezeichnete Urtheile nennt man solche, bei welchen das Zeichen ihres U-s nicht ausdrücklich ausgesprochen ist; im Gegenfalle heißen sie bezeichnete; vgl. Begriff u. Urtheil. 4) Die Gesammtzahl von Tönen, welche eine Singstimme od. ein Instrument nach ihrer eigenthümlichen Beschaffenheit hervorbringen kann. Selten erstreckt sich der U. einer Singstimme über zwei Octaven, so daß die höchste weibliche od. Knabenstimme, der Sopran, vom einmal gestrichenen o bis zweimal gestrichenen a, seltener bis zweimal gestrichenen h u. dreimal gestrichenen c, selten voll u. rein bis dreimal gestrichen d, e, f; die tiefe weibliche od. Knabenstimme, der Alt, die Töne von g bis zweimal gestrichen e, seltener bis zweimal gestrichen f, g; die höchste männliche Stimme, der Tenor, die Töne vom c bis einmal gestrichen a, höchst selten bis einmal gestrichen b, h, aber häufiger vom H, A; die tiefste männliche Stimme, der Baß, die Töne vom G od. F bis einmal gestrichnen e, f, seltener vom F, E, anzugeben im Stande ist. Über den U. der einzelnen Instrumente s. die besonderen Artikel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umfang — des Kreises: U = d·π (hier ist d = 1) …   Deutsch Wikipedia

  • Umfang — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Ausmaß • Größe Bsp.: • Vom Turm aus konnten sie den Park in seiner vollen Ausdehnung sehen. • Der Umfang seines Wissens erstaunte uns …   Deutsch Wörterbuch

  • Umfang — eines Begriffes heißt in der Logik die Summe derjenigen untergeordneten Begriffe oder Gegenstände, die von den gegebenen umfaßt werden. Die Angabe des Umfanges heißt Einteilung (s. d.). U. und Inhalt (s. d.) eines Begriffes stehen naturgemäß. in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Umfang — ↑Extensität, ↑Volumen, ↑Zirkumferenz …   Das große Fremdwörterbuch

  • Umfang — Ausdehnung; Weite; Ausmaß; Größe; Dicke; Stärke; Breite; Tonraum * * * Um|fang [ ʊmfaŋ], der; [e]s: 1. Länge einer die äußere Begrenzung bildenden, zum Ausgangspunkt zurücklaufenden Linie: alte Eichen erreichen einen Umfang …   Universal-Lexikon

  • Umfang — Ụm·fang der; 1 die Länge einer Linie, die um die äußerste Begrenzung eines Gegenstandes herum läuft: den Umfang eines Kreises berechnen; Seine Oberarme haben einen Umfang von dreißig Zentimetern || K: Bauchumfang, Brustumfang, Leibesumfang;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Umfang — der Umfang, ä e (Aufbaustufe) Größe oder Ausmaß von etw. Beispiele: Der Umfang der Katastrophe läßt sich noch nicht überblicken. Das Wörterbuch hat den geplanten Umfang von 4 Bänden überschritten …   Extremes Deutsch

  • Umfang — Abmessung, Ausbreitung, Ausdehnung, Ausmaß, Breite, Format, Größe, Höhe, Länge, Streckung, Tiefe, Volumen, Weite; (bildungsspr.): Extension, Extensität, Extensivierung; (Math.): Mächtigkeit; (Physik): Dimension. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Umfang — umfangen »umarmen, umschließen«: Die heute übliche Form »umfangen« hat sich im Frühnhd. gegenüber der älteren Form »umfahen« (mhd. umbevāhen, ahd. umbifāhan) durchgesetzt, wie auch beim einfachen Verb die jüngere Form »fangen« die ältere Form… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Umfang — diapazonas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Kurio nors dydžio vertės kitimo sritis, ko nors apimtis. atitikmenys: angl. band; range vok. Bereich, m; Umfang, f rus. диапазон, m pranc. gamme, f; plage, f …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.