Wittwe [2]

Wittwe (Vidua Cuv.), 1) Untergattung der Singvogelgattung Ammer, wo der Schnabel dem der Hänflinge gleicht, an der Wurzel aber aufgeblasen ist; die Männchen haben im Sommerkleide die Schwanzfedern sehr verlängert; Arten: Königliche W. (V. regia, Fringilla regia, Ember regia), im Sommerkleide schwarz (oben), orangegelb (Kopf, Hals, Brust) u. weiß, mit vier sehr langen, am Ende gebarteten Schwanzfedern, aus Afrika; Widahammer (Paradieswittwe, Ember paradisea, V. paradisea), im Sommerkleide schwarz, mit rostgelbem Halsband, zwei langen Steuerfedern mit zerschlitztem Bart, zwei kurzen, breiten, aufgerichteten über dem Schwanze, singt angenehm, u.a.; 2) so v.w. Löffelente, s.u. Ente e); 3) Schmetterling, Art der Gattung Bärenvogel; 4) Trauernde W., so v.w. Trauerasse, s. Sagion 2) b).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wittwe [1] — Wittwe (Vidua), eine ihres zeitherigen Ehemannes durch den Tod beraubte Ehefrau. Die W. behält in der Regel auch nach dem Tode des Ehemannes den Gerichtsstand, Rang u. das Heimathsrecht ihres verstorbenen Gatten bei, so lange sie sich nicht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zeche Vereinigte Wittwe & Barop — Abbau von Steinkohle Förderung/Jahr ca. 124.000 t Beschäftigte ca. 700 Betriebsbeginn 1750 Betriebsende 1877 Geo …   Deutsch Wikipedia

  • Zeche Vereingte Wittwe & Barop — Die Zeche Vereinigte Wittwe Barop befand sich in Barop, einem Stadtteil des zu Dortmund gehörigen Stadtbezirks Hombruch. Die Zeche hat 1750 als Stollenbetrieb am Hombrucher Bach angefangen und förderte an diesem Standort bis 1831, also über 80… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeche Vereinigte Wittwe & Barop — Die Zeche Vereinigte Wittwe Barop befand sich in Barop, einem Stadtteil des zu Dortmund gehörigen Stadtbezirks Hombruch. Die Zeche hat 1750 als Stollenbetrieb am Hombrucher Bach angefangen und förderte an diesem Standort bis 1831, also über 80… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinder der Wittwe — (les enfans de la veuve), in Frankreich die Anhänger der Wittwe des enthaupteten Königs Karl I. von England; auch bei der Freimaurerei von Bedeutung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Trauernde Wittwe — Trauernde Wittwe, so v.w. Trauerasse …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Marīa — (Marie, engl. Mary u. Molly), Frauen , in der Katholischen Kirche auch Männername (z.B. des Kurfürsten Ferdinand M. von Baiern, des Componisten Weber), bedeutet nach dem Hebräischen Mirjam die Herbe, Bitterkeit, Widerspenstigkeit, nach einigen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sachsen [4] — Sachsen (Geneal.). Das Gesammthaus S., welches ursprünglich von den Grafen von Wettin (s. d) stammt, hat zu seinem nächsten Gründer den Kurfürsten Friedrich den Sanftmüthigen (st. 1464), dessen u. der Margaretha von Österreich (st. 1486) zwei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heinrich [1] — Heinrich (nord. Erich, lat. Henricus, fr. Henri, engl. Henry, Harry, span. Enrique): I. Kaiser u. Könige: A) Von Deutschland. 1) H. I., der Finkler od. Vogler, Vogelsteller (nach einer Sage, daß ihn die Überbringer der Botschaft von seiner… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Witthum — Witthum, 1) im Allgemeinen jede von Seiten des Mannes zu Gunsten des Unterhaltes seiner Ehefrau für den Fall, daß sie dereinst einmal Wittwe werden sollte, getroffene Fürsorge. Ein solches W. kann durch Rechtsgeschäfte der verschiedensten Art… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.