Molekularrotation

Molekularrotation. Durchsichtige Stoffe erhalten, wie Faraday fand, im magnetischen Felde die Fähigkeit, die Schwingungsebene von sie durchstrahlendem polarisierten Lichte zu drehen. Diese Drehung ist in ihrem Winkelbeträge abhängig von der Dicke der durchstrahlten Schicht, der Stärke des Magnetfeldes und vor allem der Natur der Substanz. »Spezifische Rotation« einer Substanz nennt man die Drehung bei bestimmter Schichtdicke und Feldstärke dividiert durch die Dichte der Substanz und die Drehung von Wasser unter denselben Verhältnissen (Schichtdicke und Feldstärke). Diese Größe multipliziert mit dem Molekulargewicht der Substanz ergibt die Molekularrotation, die sich ähnlich wie Molekularvolum und Molekularwärme (s.d.) als aus »Atomrotationen« zusammen gesetzt darstellt.


Literatur: Ostwald, Lehrbuch der allgemeinen Chemie, 2. Aufl., Bd. 1, Leipzig 1891; Nernst, Theoretische Chemie, 5. Aufl., Stuttgart 1906/07.

Abegg.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Molekularrotation — Molekularrotation, das Produkt aus dem Molekulargewicht einer chemischen Verbindung und dem spezifischen Drehungsvermögen der letztern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Atomrotation — Atomrotation. Nach Perkin bezeichnet man den bei einer bestimmten Intensität des magnetischen Feldes beobachteten, auf Wasser = 1 bezogenen Drehungswinkel, dividiert durch die Dichte des Stoffes als »spezifische Rotation«, ihr Produkt… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Zirkularpolarisation — (kreisförmige Polarisation, Rotationspolarisation). Bringt man eine senkrecht zur optischen Achse (s. Doppelbrechung) geschnittene Platte eines einachsigen Kristalls in einen Polarisationsapparat mit parallelem Licht (z. B. zwischen zwei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drehungsvermögen [1] — Drehungsvermögen, magnetisches, ist die Fähigkeit durchsichtiger Stoffe, im magnetischen Felde die Ebene des polarisierten Lichtes, dessen Strahlen parallel den Kraftlinien verlaufen, zu drehen. Die Größe des Drehungswinkels ist proportional der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Rotation [2] — Rotation, spezifische, s. Molekularrotation …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.