Vanillin

Vanillin, der Methyläther des Protocatechualdehydes, C8H8O3.

Es bildet den riechenden und wirksamen Bestandteil der Vanilleschoten, welche etwa 2% davon enthalten; es kristallisiert in weißen, sternförmig gruppierten Nadeln vom Schmelzpunkt 80°, welche leicht sublimieren, einen angenehmen intensiven Geruch besitzen und beim Erhitzen mit Salzsäure in Protocatechualdehyd übergehen. – Künstlich ist Vanillin zuerst aus dem Glykosid Koniferin (s.d.) durch Oxydation und Spaltung erhalten worden. Jetzt dient für die zahlreichen Vanillindarstellungen meistens das im Nelkenöl enthaltene Eugenol als Ausgangsmaterial, welches durch Oxydation mit Kaliumpermanganat oder auf andern Wegen in Vanillin übergeführt werden kann. Das Vanillin findet als Ersatz von Vanille Verwendung.


Literatur: Beilstein, Handbuch der organ. Chemie, Hamburg und Leipzig 1890, 2. Aufl., Bd. 3, S. 59.

Bujard.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vanillin — IUPAC name …   Wikipedia

  • Vanillin — Va*nil lin, n. (Chem.) A white crystalline aldehyde having a burning taste and characteristic odor of vanilla. It is extracted from vanilla pods, and is also obtained by the decomposition of coniferin, and by the oxidation of eugenol. [1913… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Vanillīn — (Vanillenkampfer) C8H8O3 oder C6H3(OCH3).OH.HCO findet sich weitverbreitet im Pflanzenreich, besonders in den Vanilleschoten, oft in seinen, nadelförmigen Kristallen (1,3–2,75 Proz.), auch in Siambenzoe, Guajakharz, Runkelrübenrohzucker etc. Es… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vanillin — Vanillīn, Vanillenkampfer, der aromatische Stoff der Vanille, zu 1,3 2,75 Proz. darin enthalten, durch Extraktion mit Alkohol oder Äther gewonnen, kristallisiert in farblosen Nadeln, wird auch künstlich dargestellt aus Koniferin (s.d.), billiger… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • vanillin — substance prepared from fruit of the vanilla plant, 1868, from VANILLA (Cf. vanilla) + IN (Cf. in) (2) …   Etymology dictionary

  • vanillin — [və nil′in, van′ə lin] n. a fragrant, white, crystalline substance, (CH3O)(OH)C6H3CHO, produced from the vanilla bean or made synthetically: used for flavoring, in the manufacture of perfumes, etc …   English World dictionary

  • Vanillin — Strukturformel Allgemeines Name Vanillin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Vanillin — Va|nil|lin 〈[va ] n. 11; unz.〉 in der echten Vanille enthaltener od. künstlich hergestellter Aromastoff * * * Va|nil|lin, das; s: bes. in den Früchten bestimmter Arten der ↑ Vanille (1) vorkommender od. künstlich hergestellter Stoff mit… …   Universal-Lexikon

  • Vanillin — Vanilline Vanilline représentation tridimensionnelle …   Wikipédia en Français

  • vanillin — stambioji vanilė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Gegužraibinių šeimos prieskoninis augalas (Vanilla pompona), paplitęs Meksikoje ir Pietų Amerikoje. atitikmenys: lot. Vanilla pompona angl. Guadeloupe vanilla; pompona vanilla; vanillin; West …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.