Garmachen

Garmachen, die verschiedenen Prozesse, durch welche tierische Haut in Leder übergeführt wird. Je nach der Art des beim Garmachen verwendeten Gerbmaterials bezeichnet man das fertige Leder als lohgar, weißgar, sämischgar, fettgar, glacégar u.s.w.

Päßler.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Garmachen — Garmachen, 1) (Gerb.), so v.w. Gerben; 2) G. des Eisens, s.u. Eisen III. B); 3) G. des Kupfers, das Schmelzen des Schwarzkupfers zu Garkupfer; daher Garmacher, ein Hüttenarbeiter, welcher dies versteht u. verrichtet; er hat die Garknechte unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Garmachen — Garmachen, s. Gar …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gar — bezeichnet im Hüttenwesen einen gewissen Zustand der Reinheit von unedlen Metallen (z. B. Kupfer, Eisen etc.) im Gegensatze zum Unreinheit andeutenden »roh«. Edle Metalle nennt man im Zustande der Reinheit sein (Feinsilber, Feingold), edle und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kupfer — (Cuprum) Cu, Metall, findet sich gediegen draht , moos und baumförmig, in Platten, derb in Körnern und Klumpen weitverbreitet, am häufigsten in den ältern Formationen und besonders auf der Keweenaw Halbinsel am Obern See in Nordamerika (hier in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gerberei — Gerberei, die Kunst, die Felle der Thiere in Leder zu verwandeln, d.h. dieselben so zuzubereiten, daß sie geschmeidig werden u. der Fäulniß lange widerstehen. Die G. zerfällt in die G. mit Lohe od. gleichwerthen Gerbestoffen, nämlich in die. Loh… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • backen — ba|cken [ bakn̩], bäckt/backt, backte, gebacken: 1. <tr.; hat a) (aus Teig Geformtes, Hergestelltes) bei trockener Hitze in einem dafür geeigneten Ofen garen: wie lange, bei welcher Temperatur backst du die Pizza? b) durch Backen (1 a)… …   Universal-Lexikon

  • Rothe Schlacken — Rothe Schlacken, die beim Garmachen des Kupfers zuerst abgezogenen kupferhaltigen Schlacken, aus denen das Rothkönigspulver u. das Rothgesplissene Kupfer gewonnen wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rumpelbaum — Rumpelbaum, ein runder, starker Baum, an dem einen Ende mit zwei Füßen u. daher schräg stehend; auf demselben werden die Häute großer Thiere, z.B. Bären u. Wölfe, vor dem Garmachen mit dem Stoßeisen abgefleischt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spleißen — (Abscheiben, Abspleißen, Scheibenreißen), die Verwandlung des herdgaren Kupfers in scheiben od. tellerartige Massen. Das Garmachen von unreinem Schwarzkupfer erfolgt nicht in Herdöfen, sondern besser in Flammöfen, von denen eine besondere Art… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Übergar — Übergar, wird das Kupfer beim Garmachen, wenn es zu lange od. bei zu starkem Winde geschmolzen wird, so daß sich wieder Oxydul in demselben erzeugt. Übergares Roheisen, so v.w. todtgares Roheisen …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.